_Willkommen auf der Deisterstrecke

 

www.deisterstrecke.de_

   

...........

_Home

_Aktuelles

_Strecke

_Züge

_Fahrpläne

_Geschichte

_Links

_Sitemap

_Kontakt

_Impressum

 

 

A k t u e l l e s

Bericht Nr. 6/2012 - Zurück zur Übersicht

 

Nachdem das Industriestammgleis der Stadt Barsinghausen kürzlich teilweise saniert wurde (siehe letzter Bericht), und die Baureihe 294/295 kurz vor der Ablösung durch die neue Baureihe 261 'Gravita' steht, waren das gleich zwei Gründe um einmal wieder die werktägliche Übergabe nach Barsinghausen im Bild festzuhalten. Am 23.04.12 bot sich mir die Gelegenheit zum Frühaufstehen.

 

EK 53833 mit 294 954 und sieben Wagen um 06:18 Uhr kurz vor dem Hp Kirchdorf

 

Im Industriestammgleis auf dem frisch sanierten Stück in Höhe August-Wenzel-Stadion

 

BÜ Kirchdorfer Straße

 

Durch die Gärten von Barsinghausen geht es auf neuen Schienen in Richtung Gewerbegebiet Brunslohe

 

Erster Halt: der Flüssiggashändler. Hier werden die beiden Druckgaskesselwagen ausgetauscht

 

Dazu sind einige Rangierbewegungen nötig

 

Im Anschluss Flüssiggas

 

Aufgabe erledigt, weiter zum nächsten Kunden

 

Ankunft am BÜ Reihekamp. Mit so einer Fernbedienung muss das doch richtig Spaß machen

 

Einfahrt in den Anschluss, um zunächst einen leeren Wagen herauszuziehen. Die beladenen werden derweil auf dem Streckenende abgestellt

 

 

Und wieder die Rampe 'rauf... immer dem Lokführer nach, an der unsichtbaren Leine

 

So sieht der Zug nun für die Rückfahrt aus, aufgenommen auf der Rampe parallel zur DB-Strecke

 

Einfahrt in den Bahnhof Barsinghausen; Brücke über die Hannoversche Straße

 

Lokumfahrt, im Vordergrund die gerade erneuerte Weiche 1 (Flankenschutz) nebst neuem Prellbock

 

EK 53834 auf der Rückfahrt am BÜ Rottkampweg zwischen dem Hp Kirchdorf und dem Nienstedter Pass

 

 

Zurück zur Übersicht

CN

 

Erweiterte Neuauflage:

Broschüre erhältlich im Heimatmuseum Wennigsen oder hier bestellen (zum Selbstkostenpreis € 8,50 + ggf. € 1,45 Versandkosten)

 

Bitte beachten Sie: Dies ist keine offizielle Seite der Deutschen Bahn AG, des GVH oder der anliegenden Kommunen! Sie befinden sich auf einer privaten Internetseite. Ich verfolge damit keinerlei kommerzielle Interessen. Informationen aus offizieller Hand erhalten Sie >hier< .