_Willkommen auf der Deisterstrecke

 

www.deisterstrecke.de_

   

...........

_Home

_Aktuelles

_Strecke

_Züge

_Fahrpläne

_Geschichte

_Links

_Sitemap

_Kontakt

_Impressum

 

 

A k t u e l l e s

Bericht Nr. 29/2013 - Zurück zur Übersicht

 

Am 30.11.13 kam der historische Rheingold-Sonderzug wieder einmal durch die Region Hannover, diesmal sogar über die Deisterstrecke! Der Zug startete als DPE 68800 Köln - Goslar elektrisch mit der Prototyp-Lokomotive 127 001 (Siemens EuroSprinter, PCW 8) und lief über Dortmund - Hamm - Minden bis Haste, wo bereits die Dampflok 41 096 zum Lok- und Richtungswechsel bereit stand. Nun ging es weiter über die Deisterstrecke, Weetzen, Hannover-Messe/Laatzen, Hildesheim nach Goslar zum Weihnachtsmarkt. Der EuroSprinter blieb als Heizlok am Zugschluss, um den Zug abends ab Hildesheim wieder elektrisch als DPE 68835 nach Köln, diesmal über Seelze - Wunstorf - Haste, zurück zu bespannen.

 

Einfahrt nach Haste Gleis 1, im Hintergrund wartet die Dampflok 'auf der Insel' in Gleis 41; Foto: Hans Isernhagen

 

Einfahrt Barsinghausen mit 30 Minuten Verspätung; Fotos(2): Jürgen Hörstel

 

Kreuzung mit der S 2 nach Haste, die abweichend nach Gleis 2 einfährt

 

Durchfahrt Kirchdorf

 

Durchfahrt Wennigsen (Deister)

 

 

Der historische Original-Rheingoldwagen ist mit von der Partie

 

Prototyp 127 001 alias PCW 8 als Heizlok am Schluss

 

 

 

Zurück zur Übersicht

CN

 

Erweiterte Neuauflage:

Broschüre erhältlich im Heimatmuseum Wennigsen oder hier bestellen (zum Selbstkostenpreis € 8,50 + ggf. € 1,45 Versandkosten)

 

Bitte beachten Sie: Dies ist keine offizielle Seite der Deutschen Bahn AG, des GVH oder der anliegenden Kommunen! Sie befinden sich auf einer privaten Internetseite. Ich verfolge damit keinerlei kommerzielle Interessen. Informationen aus offizieller Hand erhalten Sie >hier< .