_Willkommen auf der Deisterstrecke

 

www.deisterstrecke.de_

   

...........

_Home

_Aktuelles

_Strecke

_Züge

_Fahrpläne

_Geschichte

_Links

_Sitemap

_Kontakt

_Impressum

 

 

A k t u e l l e s

Bericht Nr. 11/2014 - Zurück zur Übersicht

 

Im Juni 2014 wurde auf der Hamelner Strecke das Streckengleis Weetzen - Springe erneuert. Dabei kam ein Gleisumbauzug der österreichischen Firma Swietelsky zum Einsatz. Während an den Wochenenden der entsprechende Steckenabschnitt auf Schienenersatzverkehr mit Bussen umgestellt wurde, verkehrten unter der Woche die S-Bahnen eingeschränkt. So fiel jede zweite Fahrt aus, die verbleibenden fuhren als Langzug mit drei Triebzügen.

 

Es begann am 03.06. in Hannover-Linden, als die angemietete 260 502 von NorthRail fotografiert werden konnte (die aber mit der Baustelle nichts zu tun hat)

 

Hinter dem Stellwerk Linden Lf standen 212 267 und 212 369 der Nordbayerischen Eisenbahn NbE abgestellt

 

Am 08.06. schauen wir mal nach Weetzen zum BÜ alte B 217. Hier wird gerade Altschotter abgeladen

 

Nach dem Abladen fährt der Altschottertransport mit seinen Bunkerwagen wieder geschoben zurück zum Gleisumbauzug

 

In regelmäßigen Abständen befinden sich an geeigneter Stelle solche Ladestellen für den Abtransport auf der Straße

 

Hier ist der Altschotter-Pendelverkehr in Höhe der Sorsumer Mühle auf freier Strecke, Lok 225 006 bildet den Schluss

 

 

Am vorderen Ende ist keine Lok, hier sind die Schwellenwagen die der Umbauzug vor sich herschiebt; BÜ km 18,107 Vörie

 

Die Schwellen werden von solchen Transportkränen auf den eigentlichen Flachwagen hin- und hertransportiert

 

Ein Stück weiter vorn steht 225 002 u.a. mit einem Werkstattwagen und einem Ersatzteilwagen vor dem Umbauzug auf freier Strecke und bildet die Spitze

 

Am Nachmittag des 08.06. konnte in Springe noch das oben bereits gezeigte 212-Duo mit einem Schotterzug in Springe angetroffen werden

 

Der S-Bahn-Verkehr läuft bis auf einige SEV-Tage eingeschränkt weiter, hier ein Gegengleisbild vom 09.06. aus Bennigsen

 

Auch Güter- und Sonderzüge werden nicht komplett umgeleitet, hier der WLE-Pendelzug Magdeburg - Lippstadt am 13.06. in Bennigsen

 

Kurz darauf ein Messzug mit 110 169 in Bennigsen

 

Und noch ein gemischter Güterzug von DB Schenker

 

Am 15.07. wartet diese Stopfmaschine am Hp Völksen/Eldagsen auf ihren Einsatz ...

 

... während 293 004 von RTS weiter in Richtung Springe tätig ist.

 

Am 16.06. hat der Umbauzug den Hp Bennigsen erreicht. Hier wieder einer der Schwellenzubringer auf dem Zug

 

Weiter hinten der eigentliche Umbauzug

 

Der Bediener liegt fast in seiner Kanzel

 

Am ehem. Wärterstellwerk 'Bo' ist schon fast der Schluss angelangt

 

Hier der eigentliche Gleisumbauzug, welcher kontinuierlich in Schrittgeschwindigkeit Schienen, Schwellen und Schotter gleichzeitig austauscht

 

 

Der stark befahrene Bahnübergang ist mehrere Tage lang für den Individualverkehr gesperrt

 

225 006 läde gerade wieder Altschotter ab, diesmal am Festplatz in Bennigsen

 

Der Bagger im Gebüsch sorgt sogleich für Ordnung

 

Der Pendelzug dockt nun gleich wieder an den Umbauzug an

 

Durch die eingleisige Betriebsführung zwischen Weetzen und Springe fällt jede zweite S-Bahn aus

 

Der Fahrgast wird förmlich erschlagen von Fahrplanänderungen im Aushang

 

Auch ein heftiger Regenguss hält die Arbeiten nicht auf. Links das Fahrt zeigende Blocksignal in Bennigsen für die S-Bahn auf Gegengleis

 

Der Altschotter wird über Förderbänder von Bunkerwagen zu Bunderwagen nach vorn transportiert, bis die Lok die ersten beiden Wagen zum Abladen bringt

 

Die übrig gebliebenen S-Bahnen verkehren als Langzüge mit drei Einheiten, hier am 17.06. bei Völksen

 

Der Umbauzug ist an der Kurve zwischen Bennigsen und Völksen angekommen

 

212 063 und 058 führen den Zug an, sie stehen kurz vor Völksen auf der Strecke

 

Blick vom Bahnsteig Völksen/Eldagsen aus

 

Am 18.06. noch ein Bild aus Völksen, wieder mit der S-Bahn auf Gegengleis

 

Werkstatt- und Ersatzteilwagen des Umbauzuges sind immer in der Nähe vor dem Zug zu finden

 

203 500 von RTS ist am 19.06. mit Schotterzug in Bennigsen eingesetzt

 

Der Gleisvormesstriebwagen EM-SAT 120 hat soeben in Bennigsen seinen Satelliten ausgeklinkt um die Gleislage per Laser zu vermessen

 

 

 

Zum Abschluss noch einmal RTS 293 004 mit einem Schotterzug am 28.06. in Springe

 

 

Zurück zur Übersicht

CN

 

Erweiterte Neuauflage:

Broschüre erhältlich im Heimatmuseum Wennigsen oder hier bestellen (zum Selbstkostenpreis € 8,50 + ggf. € 1,45 Versandkosten)

 

Bitte beachten Sie: Dies ist keine offizielle Seite der Deutschen Bahn AG, des GVH oder der anliegenden Kommunen! Sie befinden sich auf einer privaten Internetseite. Ich verfolge damit keinerlei kommerzielle Interessen. Informationen aus offizieller Hand erhalten Sie >hier< .