_Willkommen auf der Deisterstrecke

 

www.deisterstrecke.de_

   

...........

_Home

_Aktuelles

_Strecke

_Züge

_Fahrpläne

_Geschichte

_Links

_Sitemap

_Kontakt

_Impressum

 

 

A k t u e l l e s

Bericht Nr. 31/2015 - Zurück zur Übersicht

 

Ende August/Anfang September fanden Gleiserneuerungen zwischen Ronnenberg und Hannover-Linden statt. Dabei lief der S-Bahn-Verkehr eingeschränkt eingleisig über das Nord-Süd-Gleis weiter, während das Süd-Nord-Gleis in diesem Bereich voll gesperrt war. Die S-Bahnen in Richtung Norden wechselten bereits in der Einfahrt Ronnenberg auf das Gegengleis. Zwischen Weetzen und Haste pendelte jeweils eine Linie, so dass effektiv zwischen Weetzen und Hannover jeder zweite Zug entfiel.

 

29.08.: Der Bahnübergang Ronnenberger Str. in Empelde wurde mit Posten gesichert

 

V 100-SP-010 und V 100-SP-005 der Fa. Spitzke im Einsatz mit Bunkerschüttwagen für Schotter

 

 

Auf dem Nord-Süd-Gleis wurde der Verkehr eingleisig und eingeschränkt abgewickelt, hier mit der S 2 nach Haste

 

30.08.: Am Haltepunkte Empelde waren zwei Zwei-Wege-Bagger im Einsatz

 

 

Die S 5 zum Flughafen auf Gegengleis

 

Hier noch einmal der Bauzug, am 30.08. in Hannover-Linden abgestellt

 

Hinter dem Lindener Stellwerk wurde an einer Bettenreinigungsmaschine vom Typ RM95-800W herumgewerkelt

 

 

 

31.08.: V 100-SP-003 ist mit einem Langschienenzug im Schritttempo zwischen Empelde und Ronnenberg unterwegs

 

Links steht heute noch die LP-Tafel als Relikt aus der Zeit der Grubenanschlussbahn zum Schacht Hansa in Empelde

 

Mit Hilfe dieses Anhängers wurden die Langschienen von den Flachwagen abgelegt

 

 

01.09.: Im Bahnhof Ronnenberg mussten die Züge bereits bei der Einfahrt auf das Gegengleis wechseln

 

Die soeben befahrene Weichenverbindung von Gleis 2 nach 3 wird vermutlich bald entfernt werden

 

Weetzen: alle Wege führen nach Haste, rechts im Bild eine zwischen Weetzen und Haste pendelnde S-Bahn

 

S 2 nach Haste (rechts) passiert die wendende S 1 (links) nach Haste

 

 

Zurück zur Übersicht

CN

 

Erweiterte Neuauflage:

Broschüre erhältlich im Heimatmuseum Wennigsen oder hier bestellen (zum Selbstkostenpreis € 8,50 + ggf. € 1,45 Versandkosten)

 

Bitte beachten Sie: Dies ist keine offizielle Seite der Deutschen Bahn AG, des GVH oder der anliegenden Kommunen! Sie befinden sich auf einer privaten Internetseite. Ich verfolge damit keinerlei kommerzielle Interessen. Informationen aus offizieller Hand erhalten Sie >hier< .