_Willkommen auf der Deisterstrecke

 

www.deisterstrecke.de_

   

...........

_Home

_Aktuelles

_Strecke

_Züge

_Fahrpläne

_Geschichte

_Links

_Sitemap

_Kontakt

_Impressum

 

 

A k t u e l l e s

Bericht Nr. 15/2016 - Zurück zur Übersicht

 

Hier kommt einmal ein Bericht ein wenig abseits der Deisterstrecke. Gut, mein persönlicher Zu- und Ausstieg erfolgte in Haste, damit wäre die Verbindung hergestellt. Ich hoffe trotzdem, die Bilder stoßen auf Interesse.

Premierenfahrt am 22.05.2016 mit dem VT 686 (002) der Schienenflotte GmbH (auf dieselelektrischen Antrieb umgebauter, ehemaliger Akkutriebwagen der BR 515) von Stadthagen über die Güterumgehungsbahn Hannover nach Lehrte zum dortigen Museumsstellwerk mit der Modellbahnanlage 'Lehrte 1960' des MEV Lehrte.

Die Fahrtroute im Einzelnen gestaltete sich wie folgt:

  • Hinfahrt von Stadthagen als DPE 25517 via Haste, Wunstorf (Richtungswechsel) nach Neustadt am Rübenberge (Richtungswechsel), weiter als DPE 25515 via Wunstorf, Bremer Damm, Seelze Rbf, Ahlem Bbf, Han-Linden, Misburg nach Lehrte Pbf.
  • Rückfahrt von Lehrte Pbf als DPE 25518 via Karl-Wiechert-Allee, Hannover Hbf, Hannover Nordstadt, Leinhausen Musiktheater, Abzweig Letter, Seelze Rbf, Bremer Damm, Wunstorf nach Neustadt am Rübenberge (Richtungswechsel), weiter als DPE 25516 via Wunstorf (Richtungswechsel), Haste nach Stadthagen.

Viel Spaß!

 

Beim Warten in Haste entstand ein Bild vom modernen Regionalexpress, die Westfalenbahn mit ihren doppelstöckigen KISS-Triebzügen.

 

686 002 hat die neue Umgehungsstraße unterquert und erreicht den Bahnhof Haste.

 

Und rüber an den Hausbahnsteig Gleis 1 zur Aufnahme der Reisenden.

 

Nach dem Umsetzen in Wunstorf ging es nach Neustadt am Rübenberge um weitere Fahrgäste aufzunehmen. Hier in Neustadt Gleis 3 nach erneutem Richtungswechsel.

 

Zurück über Wunstorf ging es dann über den Bremer Damm auf die Güterumgehungsbahn via Seelze Rbf, Ahlem Bbf, Hannover Linden-Hafen in Richtung Lehrte. Das folgende Bild entstand am Abzweig Waldhausen, wo es links über Hannover-Bismarckstraße zum Hauptbahnhof geht, rechts nach Wülfel in Richtung Göttingen und geradeaus weiter auf der Güterbahn nach Lehrte.

 

In Misburg kommt ein Kohlezug der staatlichen polnischen Güterbahn 'PKP Cargo' mit der 193 503 und passenden Wagen entgegen.

 

Bahnhof Misburg mit dem Bahnübergang Lohweg, rechts am Rand das Zementwerk Teutonia

 

An der Brücke der BAB 7 kommt uns 152 051 mit einem 'LKW Walter' kombinierter Verkehr entgegen. Vor uns zeigt das Blocksignal Hp 0, der vorausfahrende Güterzug ist noch zu erkennen.

 

Die Notbahnsteige des Hp Ahlten an der Güterumgehungsbahn sind im Prinzip noch vorhanden, aber nicht mehr nutzbar.

 

Kurz hinter dem Notbahnsteig Ahlten, Foto: Hans Isernhagen

 

Nach Ankunft in Lehrte auf Gleis 13, nebenan auf Gleis 12 fährt 152 040 mit einem Autotransportzug durch

 

686 002 fährt in die Westgruppe zur Abstellung, das Signal zeigt 'zwei Helle'.

 

Nach einem kurzen Fußmarsch in Richtung Richtersdorf (im Gleisdreieck gelegen) erreicht die Reisegruppe das Museumsstellwerk Lpf mit der Modellbahnanlage des MEV Lehrte. Doch zunächst wird auf dem Gelände vom angebotenen Grillgut nebst Getränken Gebrauch gemacht.

 

Im ehemaligen Spannwerkraum (im Erdgeschoss) des Stellwerks ist eine beeindruckende Nachbildung des historischen Bahnhofs 'Lehrte 1960' im Maßstab 1:87 in Aktion zu bestaunen.

 

Hier hat der MEV-Fahrdienstleiter alle Hände voll zu tun.

 

Im Obergeschoss ist der Bedienraum des Stellwerks Lpf (= Lehrte Personenbahnhof Fahrdienstleiter) zu erleben. Bestimmte Abläufe können auch aktiv vorgeführt werden.

 

Hier ein paar Hebelbeschriftungen. Der Abzw Tiergarten war an der Personenbahn Richtung Hannover gelegen, nahe dem heutigen Bahnhof Karl-Wiechert-Allee. Lehrte Westgruppe bedeutet Güterumgehungsbahn nach Misburg.

 

Eine S-Bahn kommt aus Richtung 'Abzw Tiergarten' (heute Karl-Wiechert-Allee) nach Lehrte Pbf herein, Blick vom Balkon nach Südwesten.

 

Auf der Nordseite kommen 185 616 und 185 615 der VPS (Verkehrsbetriebe Peine-Salzgitter) mit einem beladenen Erzzug von Hamburg Hansaport nach Beddingen durch die Kurve, Blick vom Balkon nach Norden.

 

Eine Übergabe mit 261 068 kommt von Osten und fährt durch Gleis 14 in Richtung Westgruppe weiter.

 

Noch einmal der Bedienraum aus Richtung Balkon gesehen.

 

Im ehemaligen Bahnbetriebswerk Lehrte steht eine Schienenfräsmaschine vom Typ Linsinger abgestellt.

 

Der Spitzbunker als Schutzraum vor Luftangriffen ist noch vorhanden. Dahinter steht GAF 100 Nr. 97 17 50 010 18-5 abgestellt.

 

Stellwerk Lpf aus Richtung Westgruppe gesehen, mit 189 001 und Containerzug.

 

Am westlichen Ende des Inselbahnsteigs (Empfangsgebäude) entstanden auch ein paar Aufnahmen, hier eine Parallelausfahrt von 140 401 auf die Güterbahn (Richtung Westgruppe) und S-Bahn 425 543 nach Hannover Hbf.

 

Der am hinteren Triebkopf beschädigte ICE 401 076 fuhr aus eigener Kraft von Osten nach Norden, vermutlich nach Hmb-Eidelstedt. Die Beschädigung resultierte aus einem Zusammenstoß mit einem Bus auf einem Bahnübergang in Interlaken, Schweiz am Vortag.

 

151 106 (AK) + 151 110 (AK) mit leerem Erzzug (Gegenzug von vorhin) von Beddingen nach Hamburg Hansaport.

 

261 068 (von vorhin, mit Übergabe) kommt als Triebfahrzeugfahrt zurück in Richtung Osten.

 

146 555 mit neuem IC 2 (Doppelstock-InterCity) durch Gleis 11 in Richtung 'Abzw Tiergarten' (= Hannover Hbf), fliegende Überholung eines ENNO in Gleis 1.

 

RBH 132 alias 143 307 mit einem Kesselwagenzug aus Norden nach Osten.

 

'Unser' 686 002 kommt aus der Abstellung und wird an Gleis 13 für die Rückfahrt bereitgestellt.

 

So sah dann wohl auch die Ausfahrt aus. Aber die Menschen auf dem Bahnsteig verraten, dass es erst noch Einsteigen heißt.

 

Bahnsteig menschenleer, nun schnell noch selber einsteigen :-)

 

Auf der Rückfahrt ging es aus betrieblichen Gründen nicht über die Güterumgehungsbahn, sondern über 'Abzw Tiergarten' (P-Bahn) zum Hauptbahnhof. Foto dort: Hans Isernhagen

 

Ausfahrt Hannover Hbf in Richtung Nordstadt in Höhe der Continental Reifenwerke, Foto: Christian Stolze

 

Gegenüber dem heutigen S-Bahn-Haltepunkt Leinhausen befindet sich am alten Empfangsgebäude - heute ein Veranstaltungszentrum - ein Notbahnsteig an der parallel zu S-Bahn und Fernbahn verlaufenden Güterbahn. Aufgrund der Errichtung einer Lärmschutzwand an dieser Stelle dürfte dieses Bild auch schon wieder Vergangenheit sein.

 

185 566 CTL Logistics hat mit Kesselwagen soeben Seelze Rbf gen Westen durchfahren

 

140 401 (von vorhin) steht mit einem gemischten Güterzug zur Abfahrt in Seelze Rbf bereit

 

Zurück in Neustadt am Rübenberge. Ein Großteil der Teilnehmer steigt hier aus.

 

Auf der Rückfahrt können einige am Saatgut interessierte Störche zwischen Neustadt und Wunstorf gesichtet werden

 

Beim Umsetzen in Wunstorf von der Bremer auf die Mindener Seite entstand dieses Bild, Blick in Richtung Seelze. Links beginnt der 'Bremer Damm', der weiter hinten über die Brücke bis zum Abzw Gümmerwald verläuft.

 

225 133 der Bocholter Eisenbahn rangiert derweil in Wunstorf.

 

Durchfahrt Wunstorf nach dem Umsetzen auf die Mindener Seite in Richtung Haste, Foto: Andreas Fischer

 

Zwischen Wunstorf und Haste befindet sich eine Teststrecke, in deren Verlauf in gleichmäßigen Abständen ca. 20 Weichenherzstücke und Radlenker eingebaut sind. Dies kann man als Fahrgast für gewöhnlich nur spüren, aber nicht sehen. Ein Blick durch den hinteren Führerstand machte es möglich.

 

Ausfahrt Haste in Richtung Stadthagen. Bis zum nächsten Mal!

 

Wenn Sie sich für diesen Triebwagen bzw. eine Sonder- oder Charterfahrt interessieren, besuchen Sie bitte die Internetseite der Schienenflotte GmbH.

 

Zurück zur Übersicht

CN

 

Erweiterte Neuauflage:

Broschüre erhältlich im Heimatmuseum Wennigsen oder hier bestellen (zum Selbstkostenpreis € 8,50 + ggf. € 1,45 Versandkosten)

 

Bitte beachten Sie: Dies ist keine offizielle Seite der Deutschen Bahn AG, des GVH oder der anliegenden Kommunen! Sie befinden sich auf einer privaten Internetseite. Ich verfolge damit keinerlei kommerzielle Interessen. Informationen aus offizieller Hand erhalten Sie >hier< .