_Willkommen auf der Deisterstrecke

 

www.deisterstrecke.de_

   

...........

_Home

_Aktuelles

_Strecke

_Züge

_Fahrpläne

_Geschichte

_Links

_Sitemap

_Kontakt

_Impressum

 

 Heute  •  1989-2000  •  1970-1989  •  vor 1970  •  Baureihensammlung

Z ü g e

Rückblick 1970 - 1989

Bevor am Deister die S-Bahnen fuhren, wurde der Personenverkehr 30 Jahre lang von den Elektro-Einheitslokomotiven der Baureihe 141, zuletzt auch dem ostdeutschen Pendant 143, bewältigt. Sie bespannten aus so genannten 'Silberlingen' bestehenden Wendezüge mit den entsprechenden Steuerwagen vom Typ BDnrzf 740, BDnf 738 und später auch den LHB-Versuchszug mit Steuerwagen BDnrzf 732, bevor dieser in Frankfurt/M. als Mini-IC 'Wiesbaden-City' neue Aufgaben bekam.

 

BDnf 738 in Wennigsen BDnrzf 740 in Wennigsen
   
BDnrzf 740 in Wennigsen BDnrzf 732 in Wennigsen
   

Bis Anfang der 80er Jahre kam abends ein durchgehender Eilzug von Soltau über Hannover - Weetzen auf die Deisterstrecke, gezogen von einer Diesellok der Baureihe 216.

Güterzug-Übergaben wurden bei Bedarf mit Rangierloks der Baureihe 260/261 von Seelze über Haste bis Barsinghausen und von Hannover-Linden über Weetzen bis Wennigsen gefahren.

261 438 und BDnrzf in Wennigsen 360 315 mit Üg 67802 in Egestorf
   
   
Abendliche Zugkreuzung in Wennigsen 141 begegnet Skl 54 in Wennigsen

CN

 

Erweiterte Neuauflage:

Broschüre erhältlich im Heimatmuseum Wennigsen oder hier bestellen (zum Selbstkostenpreis € 8,50 + ggf. € 1,45 Versandkosten)

 

Bitte beachten Sie: Dies ist keine offizielle Seite der Deutschen Bahn AG, des GVH oder der anliegenden Kommunen! Sie befinden sich auf einer privaten Internetseite. Ich verfolge damit keinerlei kommerzielle Interessen. Informationen aus offizieller Hand erhalten Sie >hier< .